1. Warum sind wir eine interkulturelle kirche?

Frankfurt am Main ist die interkulturellste Stadt Deutschlands mit einem Anteil von Personen mit Migrationshintergrund, der bei 43% liegt. Viele der Gründungsmitglieder haben einen Migrationshintergrund und fühlen sich zugleich deutsch. Diese doppelte Identität ist eine Bereicherung im Umgang mit verschiedenen Kulturen. Wir wollen eine geistliche Heimat für den interkulturell geprägten Menschen schaffen.

2. WARum gründen wir eine weitere kirche?

Die Gründung neuer Kirchen ist biblisch begründet (Matthäus 28,19-20) und die weltweite Kirche wächst seit ihrer Entstehung kontinuierlich weiter an mit dem Ziel, Menschen mit der guten Botschaft von Jesus Christus zu erreichen. Als neue Kirchengründung verfolgen wir das Ziel Menschen dafür zu begeistern.

3. Was ist der Unterschied ZWISCHEN EINER Landeskirche UND einer Freikirche?

Landeskirchen sind Körperschaften des Öffentlichen Rechts und finanzieren sich über Kirchensteuern. Sie sind in einem bestimmten Bezirk/Gebiet zuständig. Freikirchen hingegen finanzieren sich durch die Spenden ihrer Mitglieder und haben keinen bestimmten Einzugsbereich. Freikirchen legen sehr viel Wert auf die eigene bewusste Entscheidung für den christlichen Glauben und der Zugehörigkeit zur Glaubensgemeinschaft.

4. wie unterscheidet man christliche kirchen von sekten?

Alle christlichen Kirchen haben als Fundament ihrer Überzeugung die Bibel und die Bekenntnisgrundlage des Apostolischen Glaubensbekenntnis und Nicänischen Glaubensbekenntnis. Der christliche Glaube an die Dreieinigkeit Gottes, der Tod und die Auferstehung Jesu und die Akzeptanz der Bibel als Heilige Schrift sind wichtige Unterscheidungsmerkmale zu Sekten. Wenn Du Näheres erfahren willst, bist Du herzlich eingeladen unsere Connect(s) bzw. unseren Glaubenskurs zu besuchen. Schreib uns hierfür am Besten eine kurze Nachricht.

5. Dürfen katholische oder orthodoxe ChristEN auch vorbeikommen?

Ja klar! Jeder Christ ist ein Bruder oder eine Schwester im Glauben und willkommen bei uns. Als neue Kirchengründung wollen wir aber in erster Linie Menschen erreichen, die noch kein geistliches Zuhause gefunden haben.

6. Zu welchem Kirchenbund gehört ihr?

Als junges Kirchenprojekt gehören wir noch keinem Kirchenbund bzw. Denomination an, sondern werden während unserer Findungsphase vom Ausbildungswerk THS- Akademie begleitet, wo Sara, unsere Leiterin, ihre pastorale Ausbildung absolviert hat.